Integration

In unserer Integrationskita werden Kinder mit verschiedenen Behinderungsarten integriert. Der Entwicklungsstand des Kindes ist Grundlage für die Förderung unserer behinderten Kinder. Für jedes Kind wird ein individueller Förderplan erstellt.

Wir arbeiten mit der Beratungsstelle für Hör- und Sprachbehinderte, dem CIC, dem SPZ Friedrichshain und der Kinder- und Jugendambulanz Integral zusammen.

Arbeit mit hörbehinderten Kindern

image

Die Arbeit mit hörbehinderten Kindern ist ein wesentlicher Schwerpunkt in unserer Integrationskita.

Die Erzieher_innen haben langjährige Erfahrung mit schwerhörigen Kindern und das Erreichen einer guten Lautsprachkompetenz stand immer im Vordergrund.
Seit 2002 fördern wir auch gehörlose Kinder, deren Muttersprache die DGS ist. Um die Muttersprache der Kinder zu achten und zu respektieren, greifen die Erzieher/Innen diese mit Hilfe der LBG auf und unterstützen damit die Kommunikation zwischen Kindern und Erwachsenen.
Die Vermittlung von Gebärden erfolgt für alle Kinder in spielerischer Form, damit jedes Kind in der Lage ist, mit hörbehinderten Jungen und Mädchen in Kontakt zu treten.

Durch die regelmäßige Teilnahme an Gebärdenkursen und intensives Selbststudium erweitern und festigen mehrere Erzieher_innen ihre Gebärdensprachkenntnisse

Die Eltern, deren Kinder hörend oder gehörlos sind, fühlen sich so in ihrer Gehörlosenkultur verstanden und es findet ein reger Austausch zwischen Erzieher_innen und Eltern und den Eltern untereinander statt.
Zu Elternabenden und Entwicklungsgesprächen ist die Einladung eines Gebärdensprachdolmetschers in enger Zusammenarbeit mit den Familien üblich.

Kooperationspartner

  • Spartacus-Grundschule in Friedrichshain
  • Margarethe-von-Witzleben-Schule
  • ein Förderzentrum mit dem Schwerpunkt „Hören“ in Friedrichshain
  • Schule am Königstor
  • Oberstufenzentrum Sozialwesen „Jane-Addams-Schule“
  • Katholisches Schulzentrum Edith-Stein im Katharinenstift
  • „Haus der Jahreszeiten“ Seniorenheim in der Büschingstraße
  • „Pro Seniore“ Residenz am Märchenbrunnen in Friedrichshain
  • einige Tagesmütter aus der näheren Umgebung